Nachrichten

März 2016

Modulares Sicherheitssteuerungssystem Siemens S7-1200F und S7-1500F

Komplette Lieferung der Automatisierung
Projekt – Software – Lieferung – Inbetriebnahme

Das modulare Sicherheitssteuerungssystem Siemens S7-1200F wird für einfache Konzepte verwendet, wie zum Beispiel für die Technologie von Prozessfiltern in der Pharmaindustrie, einstweilen das System S7-1500F dank seiner dezentralisierten Konfiguration den Einsatz für umfangreiche Steuerungssysteme ermöglicht, für die die Konfiguration der dezentralen V/V Module ermöglicht, die über das PROFINET bzw. PROFIsafe Netzwerk kommunizieren. Diese Konzeption realisieren wir gegenwärtig für das Steuerungssystem einer Fertigungsstraße zum Beizen von Drähten.

Der Prozessfilter ist eine Einrichtung, die zum Filtern, Mischen, Waschen und Trocknen des hergestellten Produktes bestimmt ist. Die Produktionsräume werden entweder als Räume mit ohne Explosionsgefahr oder als Räume mit Explosionsgefahr (Zone 2 IIB T4) definiert. Das Sicherheitssystem S7-1200F realisiert die Steuerfunktionen der Sicherheitskreise, wobei es mit dem Steuerungssystem mit Hilfe von Datenblöcken kommuniziert.

Die Simatic S7-1200F ist gemäß EN 61508, bis zu SIL3 gemäß IEC 62061 und bis zu PLe gemäß EN ISO 13849 zertifiziert.


 
Juli 2014

Automatisiertes Lager für Vorder- und Rücksitze von Automobilen für das Produktionswerk in den USA

Komplette Lieferung Automatisierung
Projekt – Software – Lieferung - Inbetriebnahme

Das automatisierte 4-geschossige Lager für Vordersitze mit einer Kapazität 120 Zellen und das 9-geschossiges für Rücksitze mit einer Kapazität 158 Zellen wurden unlängst für einen Kunden in der Stadt St. Luis, USA in den Probebetrieb überführt. Zwei dreiachsige Manipulatoren haben autonome Steuerung Simatic IM151-8 PN/PD und über Frequenzwandler der Reihe Sinamics S120 gesteuerte Antriebe. Die Kommunikation mit der Zentrale Simatic S7-319 PN/DP wird über WiFi SCALANCE W748-1 resp. Industrienetz PROFINET realisiert. Die manuellen 2D-Kode-Lesegeräte sind mittels PROFIBUS an das Netz angeschlossen; die DI/DO-Module und die Palettenidentifikation mithilfe RFID mit AS-Interface-Kommunikationsbus angeschlossen. Insgesamt 80 Förderer werden mittels 40 Itoh Denki IB-01 2-Zonensteuermodulen 24VDC mit Ethernet-IP-Schnittstelle gesteuert. Der Arbeitszyklus des Lagers beträgt ca. 60 Sekunden.

Das SCADA-System wird auf Hardwareplattform Simatic PC677 mit Prozessvisualisierung Simatic WinCC realisiert. Dem Personal stehen Touchscreens Proface zur Verfügung. Die Lagersteuerung kommuniziert online mit dem übergeordneten Informationssystem, welches die gesamte Lagerverwaltung steuert.


 
Oktober 2012

Digitales Model, Simulierung und Optimierung des Produktionssystems – der Beizungslinie

Wir haben ein digitales Model der projetktierten, jedoch bisher nicht hergestellten Beizugslinie geschaffen. Wir haben viele Alternativen simuliert und verglichen, wir haben optimale Transportgeschwindigkeiten, ausreichende Zahl der Transporthaken, optimale Einteilung der bedienten Positionen unter Transporteinhaiten (Kräne) u. a. gesucht. Wir haben erreichte Produktion für den Einbahnverkehr, Zweibahnverkehr und Unaufhörlichenverkehr verglichen.

Das Halbprodukt verlässt die Produktionslinie in der Zeit 1. Stunde 14 Minuten 20 Sekunden, jedes andere in zirka Zeitabschnitten von 25 Minuten nach der ausgewählten Rezeptur. Deshalb hat so wesentlichen Einfluss auf erreichte Produktion die Definition der Arbeitsschichten. In der Fall des kontinuirlichen Dreibahnverkehrs sind die Produktionsergebnisse maximale.

Die Definition der Produktionslinie: 4 Transpotreinheiten, 35 Arbeitspositionen, 8 Beizungsrezepturen, jedes Halbprodukt in der Linie kann nach anderer Rezeptur bearbeitet sein.

Wir garantieren die Produktionskraft der Linie „Production Rate“ und die Einhaltung der Expozitionenszeiten bzw. tolerierte Abweichung (Std Dev). Die Simulation haben wie im SYTELINE APS VIRTUAL PLANNING durchgeführt. Zu jeder simulierten Variante gibt es ein Protokol mit den Ergebnissen in der grafischen und tabellarischen Ausführung.


 
März 2012

Wasserkühlung, Vergleich von zwei realisierten Varianten

Vollständige Lieferung der Automatisierung
Projekt – Software – Lieferung – Herstellung – Instalation – Inbetriebnahme

Variante Nr. 1 - Rockwell Automation, Power Flex 753/755 (IP20)
Variante Nr. 2 - Siemens, Sinamics G120P (IP54)

Wasser- und Luftkühlung der Aluminiumprofilen wurde für zwei Kunden realisiert, d. h. in zwei verschiedenen hw Plattformen des Steuerungsystems (Siemens und Rockwell Automation). Die Anforderungen des Zielkunden und Lokalplatzmöglichkeiten haben uns dazu gebracht die Regulationsantriebe anders zu dimensioneren. Die Instalation der Frequenzumrichter Siemens Sinamics G120P in der Schutzart IP54 außer den Schaltschränke in der Nähe von einem Ventilator oder einer Pumpe, sehen Sie das beigefügtes Foto an, sind eine gute Alternative. Es ist uns gelungen Nummer von elektrischen Schränke für Schaltanlage zu reduzieren, weil ihr klimatiziertes Raum zu teuer ist.


 
September 2011

Paclitaxel und Eindickapparatur ● Elektronische Unterschrift TAUSIGN ● Datenbasis MS SQL Express 2008 ● Client/Server Architektur

Die HMI Station der flüssigen medikamentösen Formen in der Pharmazie wird auf ControlWeb 6.1 Network Runtime-Basis projektiert. Sie ermöglicht u.a. Situationsanzeige Technologie und Betriebsdaten, Beherrschung des technologischen Prozesses, Alarmebearbeitung und –abbildung, Abbildung der historischen Daten. ControlWeb wird auf SERVER PC und KLIENT PC installiert. Der System nutzt im übrigen die Datenbanksoftware MS SQL Express 2008 aus.

Die Daten aus der Technologie, d.h. Trends und Alarme werden durchlaufend in der Datenbasis MS SQL Express 2008 gespeichert. Diese Datenbasis läuft auf dem Server und KLIENT PC tritt an sie entfernt via Ethernetnetz heran. Die Größe der Datenbasis ist nur der Harddiskkapazität limitiert. Einen Zugang zur Datenbasis wird mit dem Password geschützt.

In Übereinstimmung mit den Erfordernissen GAMP haben wir eine Softwareapplikation TAUSIGN entwickelt, d.h. elektronische Unterschrift, die Austenitisierung und Benutzerverwaltung auch Anmeldung der Bedienereingriffe sichert. Die Applikation des elektronischen Unterschrifts ist auf die Architektur client/server gestellt. Die kundenorientierten Applikationen bitten den Server um die Authentifizierung des gemeldeten Operatores, um die Speicherung der Erlebnisse in die Anmeldungsgesamtheit. Für Benutzerverwaltung und Anschauen der gespeicherten Aufnahmen dienen die Applikationen User Manager und Event Viewer, die den Export der Aufnahmen in PDF-Format ermöglichen. Alle Aufnahmen sind in der verschlüsselten Form archiviert.


 
März 2011

Fließband der Sitzen

Die PLC Programmiererabteilung in Zusammenarbeit mit der IT Spezialistenabteilung beteiligen sich bedeutend an Abwicklung und Realisierung des Steuerungssystems für 4 Fließbänder für Herstellung der vorderen und der hinteren Autositzen mit der Datensammlung und der Datenarchivierung der hergestellten Stücken an. Es ist möglich auf jeder Arbeitsposition auf dem Band der autonomen Argeitsvervahren (Sequenz) zusammenzustellen. Jede zusammengestellte Arbeitsposition kommuniziert im Laufe der Operationen mit dem Server und schickt ihm die aktuellen Informationen und kontrolliert die Funktioneneinhaltung POKAYOKE.

Die Fließbänder werden aus dem Steuerungssystem Siemens PLC S7-319 und dem industriellen PC mit der Aplikation Siemens WinCC für die Parametrvergebung der Straßen auch der Herstellung eingerichtet; die Aplikation WinCC dient zugleich als Terminal für Verwaltung und Zugang zum Server.

Übergeordnetes Steuerungsniveu bildet das Datenbanksystem (LineServer), das die Kommunikation mit den herumliegenden Systems vermitteln und verwaltet die Informationen über die hergestellten Autositzen. Der Bestandteil der Lösungen sind Vorschlag und Protokollrealisierung für den Datenwechseln unter dem Auftragssystem (G-ISIS), dem Datensystem der Fließbänder (LineServer) und den Arbeitsplätzen (Pick2Light).


 
Februar 2011

Montagefließreihe der Klimaeinheit, Linie HVAC

Die IT Spezialistenabteilung beteiligt sich bedeutlich an Abwicklung und Realisierung des vollständigen PC System für das neuen Fließband der Klimamodule an. Gesamt 3 PC Systems lösen:

die Kommunikation:
  • mit dem Server SAP,
  • mit PLC für die Leitungssteuerung,
  • mit PPC Klienten an den Arbeitsplätzen,
  • mit dem Kamerasystem,
  • mit dem Geräuschmessung- und dem Vibrationsmessensystem.
die Datenbank:
  • der Alarm- und der Zustandsmeldung,
  • des Zugangssystems,
  • der Herstellung,
  • der Gesamtheit der Vorschriften.
den Webserver:
  • für die Instandhaltungsstation,
  • für die Operatorenverwaltung,
  • für die Verwaltung der PDF Daten,
  • für die Referenzenverwaltung.

Anderes:
  • Raum für die Speicherung der PDF Daten mit den Vorschriften,
  • Konfiguration der Atbeitsplätze,
  • Sichtbarmachung der Zustände der Arbeitsplätze- und der Straßenzustände,
  • Zugangssystem der Operatoren,
  • Produktionsplannung KANBAN,
  • Traceability,
  • Aufmerken und Geschichte der Herstellung,
  • Schichts- und Pausensplannung,
  • Statistik.


 
September 2010

Die Anlage zu der Manipulation, Lagerung und Schneiderung der Aluminiumhalbfabrikaten

Die geplante Anlage ermöglicht die Schneiderung des Eintrittshalbfabrikates (log) auf die verlangten Längen (billet). Die Anlage wird in der Kategorie 4 laut EN954-1 geplant. Der Kunde verlangte das Steuerungssystem Allen Bradley 1756 GuardLogix mit den dezentralen Peripherien 1734 Point I/Os in der Kombination mit den Sicherheitsmodulen I/Os. Die Operatorspaneele PV700+ ermöglichen die Parametern der Eintrittsmaterialien, Anforderungen an die Teilung, Fehlerdiagnose und vor allem die Verwaltung der Produktionsdaten einzureichen. Die elektrischen geregelten Antriebe werden aus den Frequenzwandler der neuen Reie PowerFlex 755 mit der Rückkopplung und dem absoluten Abgriff mit SSI Protokol geregelt. Vor der ersten Teilung wird die wahre Länge log für Bewegung kalibriert. Das Einzelteil der Steuerung ist die Arbeit mit der Datenbasis der Halbfabrikate.

Wir gliederten eine neue Anlage in dem bestehenden Steuerungssystem der anschließende Technologie ein, die die dezentralen Peripherien Siemens im Profibus Netz benutzt. Es wird der höhe Sicherheitsgrad und die höhe Zuverlässigkeit gewahrt. Wir haben die Standards des Endverbrauchers eingehalten.


 
Mai 2010

Rekonstruktion der Heizanlagesteuerung des thermischen Trockenraums sowie der Flotation Konzentrat und Schlammkohle

Die Rekonstruktion betrifft das Steuerungs- und Sicherungssystem der Heizanlage mit den zusammenhängenden Messelementen. Es betrifft auch die Steuerung der technologischen Parameter des thermischen Trockenraums sowie der Flotation Konzentrat und Schlammkohle, mit Nachdruck auf komplexe Diagnostik aller gesteuerten Elemente und Parameter.

Die Heizanlage des thermischen Trockenraums hat die Wärmeleistung 24MW. Sie ist mit dem sicherheitsorientierten, redundanten Steuerungssystem Simatic S7-300F gesteuert. Für die Steuerung der Feuerungstechnik des Zünd- und Hauptbrenners wurden fehlersicher Funktionsbausteine eingesetzt. Diese sind für Gas- und Ölbrenner bestimmt.

Die Rekonstruktion hat die Erhöhung der Betriebssicherheit und die Senkung der Betriebskosten gebracht.

Bestandteil der Lieferung ist auch das System zur Erfassung und Archivierung von ausgesuchten Technologiedaten über einen Zeitraum von 5 Jahren.

Die Aufwandkosten wiederholen sich nach zwei Jahren.

 
Februar 2010

Simulation, Modellierung und Optimierung der Herstellungssysteme

Von dem neuen Jahr bieten wir Simulation, Modellierung und Optimierung der Herstellungssysteme an. Mit der Unterstützung des Europäischen Fonds für die Regionalentwicklung wurde das universalle Simulationsmodell des Transports verarbeitet. Mehr finden Sie in der Simulation der Herstellung.


Evropský fond pro regionální rozvoj

 
Oktober 2009

Modernisierung der Etikettiermaschine LIBRA in der Firma IVAX Pharmaceuticals s.r.o.

Das Modernisierungsziel war die Erzielung der Zuverlässigkeit, die Erhöhung des technischen Niveau und die Sicherstellung erreichbaren technischen Unterstützung. Das bisherigere Steuerungssystem S5-95U wurde neuem System ersetzt. Für die Steuerung der Etikettiermaschine wird der Hochgeschwindigkeitsprozessor VIPA 300S mit der SPEED7 Technologie in der Tabelle Siemens S7-300 benutzt. Der Grund dafür sind die Forderungen auf die Verarbeitungsgeschwindigkeit der Instruktionen. In diesem Fall balanciert die Istzeit des Zyklus zwischen 0-1ms. Ständig bleibt gleiche Programmierumgebung STEP7 der Firma Siemens bzw. WinCC Flexible 2008 für die Programmierung des Operatorsteuerpultes TP177A. Allen ist im Einklang mit den Forderungen GAMP5 und SUKL.

Der Antrieb der Etikettiereinheit – das Herz der Etikettiermaschine – benutzt den Schrittmotor in Verbindung mit der Leistungs- und Steuerungseinheit GAC04 bzw. FFM04. Für die Druckkontrolle ist die Kamera der Firma Balluff benutzt.

Funktionsspezifikation ● Projekt elektro ● Anwendersoftware ● Assistenz bei der Validierung
Lieferungen ● Herstellung ● Montage ● Inbetriebnahme



 
September 2009

Datenerfassung aus der Linie Autolichtmontage

Die Applikation dient nicht nur zur Überwachung und zur Datenerfassung aus der Linie der Montage und zur Testung der Autolichter. Sie dient auch zur online Steuerung des Herstellungsprozesses. Das System kontrolliert von Zeit zu Zeit den Daten aus jeder Maschine. Das System wert nach den Sollregeln aus, ob gegebenes Produkt der Folgeprüfung entspricht. Das System wert nach den Sollregeln aus, ob die Teste aus der vorstehenden Maschinen erfolgreich ausgeführt wurden.

zur Disposition sind diese Bildschirme:
Operatorverwaltung · Aktuelle Daten · Archivierte Daten · Ausgangskontrolle · Statistik · Export · Etalon · Etiketten

Die Applikation dient auch zur Folgeprüfung der Herstellung, die gegebene Maschine falls falschener Parameter blockiert. Jedes Licht ist vor der Testsausführung in der Dateibase ggf. im Datenblock voriges SPS System ausfindig gemacht, ob das erfolgreich durch dem Test in der vorigen Maschine durchlaufen hat. Zur jeden Stück wird einziges Etikett ausgedruckt und in die Dateibase angelesen.

Die Applikation kommuniziert mit den Bar-Code-Leser über die Serienschnittstelle RS485 und den eventuellen Transfer auf die Porte RS232. Im PLC System sind die Daten primär abgelegt. Sie werden mit der Zeitmarke versehen und nachfolgend in die Applikation der Datenerfassung angelesen.




 
November 2008

The Supply of the Automation for Plant of an Acoustic Ceiling Ecophon

Our company is the supplier of the new product line for acoustic ceiling Ecophon. The product line is being installed in Saint-Gobain Ecophon Sp. z o.o. in Gliwice, Poland. It is a modification of an older product line that is running in a Swedish plant. The project was made up by a Swedish company. TAURID Ostrava s.r.o. supplies electrical cabinets and boxes and the modification of the software for PLC ELAU, installation and assembling. The commissioning is included in the delivery.



The machine part of the product line is also ensured by a Czech company. The product line is approximately 150 m long and consists of two portal robots, two universal adjustable saws for cutting of the product and eight machines for all technology. The diagonal saw that is in synchronous running with belt is a piquancy of the line. The technical solution respects hard requests on safety of the production in category four (EN954-1). The safety is monitored and evaluated by Safety PLC and SafetyBus net.
 
October 2008

The safety of the operating staff is secured by means of the laser scanner SICK S3000 Standard

The safety of the operating staff during the material loading and unloading process at the automatic pickling line is guarded by means of the laser scanner S3000 Standard from SICK company. The set of the scanner (sensor+safety relay) meets safety requirements as stated in the EN 61496-3, body detection, resolution 70 mm – leg detection). The monitored area is configured via the SICK CDS software, see pictures.



 
October 2008

Referential utilization of Blident RFID system, TURCK company, in a hard pickling area

An actual position of two transport units on the 65 metres long runway is monitored via RFID (radio frequency identification system). The pseudo-continous measurement with a resolution of 200 mm is suitable enough for the application. The technology enables improving of the resolution up to 100 mm and maintaining all other important transport characteristics. The contactless principle is the reliable and multi-purpose solution not only for the corrosive environment of surface treatment uquipment. RFID system serves also as an additional anticollision system for transport units at the common crane runway.

 
Mai 2008

Rezertifizierungsaudit ISO 9001.2001 · Präsentation auf VSB-Technische Universität · Schulung Risikoanalyse und GAMP5

Unsere Gemeinschaft, Taurid Ostrava s.r.o., hat das System des Qualitätssteuerung ISO 9001:2001 mit Erfolg beim Rezertifizierungsaudit verteidigt. Ende März und dann wieder im Mai wird eine Präsentation unserer Firma für Studenten aus VŠB-TUO realisiert, mit einem Ziel, Absolventen für Teamarbeit einzubringen. Wir bieten eine interessante Arbeit für Berufe an: Projektant Elektroanlagen, Programmierer Steuersystemen (SPS, B&B, Prozess-Visualisierungssystemen).

Im April hat eine berufliche Schulung verlaufen – Risikoanalyse in Projekten. Projektanten und Programmierer haben sich mit Metoden FMEA, SPLA vertraut gemacht. Im Mai wird es eine Schulung GAMP5 (Good Automated Manufacturing Practice) in Belgien eingeplant, diesmal für Steuersystemeprogrammierer mit einer Specialisierung auf die Pharmazie.

 
März 2008

Transportsystem fur die Erzeugungsanlage 2 in der Geselschaft Saint Gobain ISOVER POLSKA in Gliwice

Taurid Ostrava GmbH ist Lieferant des Steuersystems des Steinwolletransport für neue Anlage 2. Die Lieferung besteht aus der Bearbeitung der Projektierungsunterlagen, der Anwendersoftware für das Steuersystem (PLC Siemens Simatic S7, SCADA Siemens WinCC), der Erzeugung der Stromverteilern und aus der folgenden Aussenmontage inklusive Inbetriebnahme 03/2008.

 
Januar 2008

Die Modernisierung der Herstellung der Nasensprays in Ivax Pharmaceuticals m.b.H, die TEVA Gruppe

Arbeitsqualität unserer Softwareingenieuren bei der Modernisierung des Steuersystems in der Herstellung der Nasensprayes wurde vom Kunde mit der Glasplakette gewertet! Die Nasensprayes richten auch auf sehr anspruchsvollen Markt in USA.

 
November 2007

Die Komplettlieferung von elektrischen Teilen und Steuerung für 5 Einzweckmaschinen / Arbeitsplätze

Siemens VDO Automotive GmbH, Brandys nad Labem.

Im November verläuft die Inbetriebnahme von den 5 Einzweckmaschinen des Fliessbändes PQ25 Climatronic. Der Lieferumfang von der Firma Taurid Ostrava GmbH: die Bearbeitung der Projektierungsunterlagen in CAE ePLAN, die Bearbeitung der Anwendungssoftware für PLC Simatic S7-300 und HMI Simatic OP170 in Step7 bzw. WinCC flexible, die Herstellung den Verteilern und den Steuerpulten, die Montage bei dem Endkunden und die Inbetriebnahme.

 
October 2007

Die Applikation mit der Anwendung des geregelten Wechsel – und Gleichstromantrieb

Die Geselschaft Taurid Ostrava GmbH benutzt für die Applikatione mit geregelten elektrischen Antrieb Gleich- und Wechselspannungswandler von den renomierten Hersteller, vor allem Fa Siemens, Lenze,Telemecanique, Allen Bradley, ABB, und anderen. Wir haben das Expertenteam für Antriebe vergrössert. Wir machen die Projekte und Leistungsbemessung den Antrieben von den Arbeitsmechanismen. Wir haben Erfahrungen mit der Drehzahl- und Zugregulation.

Ventilatoren · Karren · Förderbände · Hubbühnen · Flaschenzüge · Aufwickelmaschinen · Ablaufhaspeln

 
Juni 2007

Die Steuerung und Regulation der Anlagen für die Stahlbandverarbeitung

Die Gesellschaft Taurid Ostrava m.b.H.abwickelt langfristig das Steuersystem, das auf verschiedene Anlagentypen für die Bandverarbeitung anwendbar ist. Das Ziel ist Hochstleistung, die Zuverlässigkeit der Anlage, die Minimierung der Anzahl der Bedienungsplätzen und maximale Bedienungssicherheit.

  • Anlagen für die Bandverarbeitung - Quer- und Längstteilen
  • Anlagen für die Bandveredlung – mechanische oder chemische Wirkung oder Belagauftrag
  • Anlagen für Bandrückspulen und Bandablauf für nächste Bearbeitung

Benutzte Programmblöcke im Steuersystem:

  • der Block der Zugoptimierung einer Ablaufhaspel
  • der Block der Längen- und der Gewichtberechnung gewickeltes Bands auf der Bandwickelmaschine für optimal Bandteilen mit Hinblick auf vorgegeben Produktangebot
  • der Block der Start- und Auslaufsteuerung in der Längsrichtung der Unterteilschere für Gratentfernung der geschnitten Seite im Einschwingzustand der Anlage
  • der Block für Steuerung der Aufwickelmaschine mit Hinblick auf maximale gefügige Belastung
  • der Block für Antriebsynchronisation in der Längsrichtung der Unterteilschere und der Aufwickelmaschine für optimale Banddurchbiegung in der Schlingengrube.

 
März 2007

Steuerung unsteriler Produktion in Pharmazie, IVAX Pharmaceuticals s.r.o., Gruppe TEVA

Die Produktion von unsterilen flüssigen Produkten an der Anlage Anacid wurde nach der Modernisierung des Steuersystems Siemens PCS7 in Betrieb gesetzt. Es geht um Prozesssteuerung, Sicherstellung der Einhaltung der Forderungen von richtiger Produktionspraxis (SVP) und Überwachung von Prozessparametern, die den Produktionsprozess beeinflussen.

Wichtigste Charakteristiken der Technologie und installiertes Steuersystem:

  • halbautomatische Steuerung der Produktions und Vorbereitungsrezeptur (Kontrolle und Operatorbescheinigung)
  • eigener Produktionprozess verläuft ansätzlich
  • Produktion von unsterilen flüssigen Arneiformen , Reinigung und Bedampfung
  • Prozessvisualisierung inklusive Möglichkeit von Stellwerkssteuerung
  • Entwicklung und Archivierung von Messwerten und Alarm
  • Bildung, Druck und Archivierung von Produktionsprotokollen
  • Zustandsvisualisierug von Hilfsanlagen und Betrieben
  • System muss den Normen EU für SVP, FDA und GEP Forderungen entsprechen
  • Steuerung vom Zugriffsystem und Operator, die den Forderungen CFR 21 Part 11, Simatic LogOn entspricht
  • müssen nach GAMP 4 validierend werden

 
December 2006

Automation for special purpose machines and assembly lines

We offer the comprehensive solution of the automation for special purpose machines and assembly lines not only for dynamically developing automotive and electronic industry. Industrial communication on the basis of RS232/485, PROFIBUS, Industrial Ethernet etc. with barcode and datametrix code readers, with printers or industrial weights, identification and tracking of semi products by means of chips (RFID), setting and monitoring of production data for assembly lines res. diagnostics of stations makes an integral portion of complex solution.

Comprehensive solutions in automation of special purpose machines and assembly lines
·
Control – PID regulation – communication with external equipment – safety of operating staff

 
October 2006

Training and introduction of TAURID staff to news presented at the ISPE conference in Prague

Following the Prague October conference ISPE (International Society for Pharmaceutical Engineering), where our delegate was present, deputed Taurid personnel was introduced to news in the sphere of implementation of control and computer systems in pharmacy, with principles of validation of computer systems described in the GAMP 4 (Good Automated Manufacturing Practise).

 
Mai 2006

Transport, die Optimierung von Transportanlagen und Transportvorgängen

Transport, die Optimierung von Transportanlagen und Transportvorgängen, bei industriellen Anwendungen stellt den herausragenden Teil unseres Geschäftsbereichs im Jahr 2006 dar. Umfassende Lieferungen enthalten Funktionsangaben, Zeichnungen in CAE ePLAN, Anwendersoftware in STEP7, Steuersystem Simatic S7, HMI, WinCC, Herstellung der Schaltschränke, Montage Vorort, Inbetriebnahme und technische Unterstützung Vorort.

Verschiedene Flurförderfahrzeuge, Förderungstechnik, Transporteinheiten und -lifte, Auf- und Abwickler, Förderanlagen, Aufzüge, Drehtische sind für Oberflächenbeschichtungsanlagen, längs- und querteil Maschinen, Laden und Entladen von Halberzeugnissen, Parkhäuser, Dauerschmelzöfen, Packanlagen etc. benutzt.

 
April 2006

Erfolg das Audit der Gütepolitik

Im Februar hat sich mit Erfolg das Audit der Gütepolitik nach der Norma ISO 9001:2000 realisiert.

Die Firma Taurid Ostrava s.r.o. in diesem Jahr die Modernisierung schon der zweiten Schweißmaschine in der Firma Hayes Lemmerz Autokola a.s. durchführen. Das Leitungssystem ist durch PLC SIMATIC C7-635 mit dem Kommunikationsbus PROFIBUS DP, dezentralen Peripherien ET200 und Frequenzumrichter SIMOVERT MASTERDRIVES Motion Control gelöst. Wichtiges Aggregat der Schweißmaschine ist der Antrieb der Radumdrehung, der in der manuellen Betriebsart, in der Betriebsart das Suchen der Referenzposition oder in der Betriebsart der automatischen Positionierung für 4 oder 8 Schweißungen arbeitet. Der Frequenzumrichter arbeitet in der Betriebsart des primitiven Drehens oder in der Betriebsart sgn. „der einfachen Positionierung“, die Spezialfunktion des Umrichters Masterdrives MC.

 
Januar 2006

Parkhauses

Die Firma TAURID Ostrava s.r.o. präsentiert sich wie der Integrator der Automatisierung- und Informationstechnologie, die Lösungen der schwierigen Algorithmen anbietet, was auch bei der Anwendungssoftwarebearbeitung für den ganz neuen Typ des Parkhauses in Ostrava – Svinov demonstriert.

Das Konzept des Robustalgorithmuses des Parkhauses, das in eine Sackgasse nicht bekommt und beratet außer der standarden projektierten Funktionen auch mit menschlichem Faktor der nächsten Benutzer, war sehr Grossappel für unsere Programmierer. Die Zeit bzw. zufriedene Benutzer zeigt einmal an, ob sie erfolgreich waren.

Benutzte SCADA System Control Web 5 bietet die Visualisierung des Gerätestandes in 3D, Filtereinstellung für die Abbildung, Wahl des Betriebsmoduses der einzelnen Abteilung, Steuerung, Datenarchivierung, Datenbankverwaltung der Paletten, Abbildung und Archivierung der Störungsmeldungen, Komunikation mit anderen Anlagen, d.h. Leitungssystem Simatic S7, Web kamera, Informationstafel und auch UPS an.

 
November 2005

ePLANunterricht an der VŠB - Technische Universität Ostrava

Beitrag knüpft auf die vorangehende veröffentlicht Artikel um die Verwendung des CAE Systems ePLAN bei der Projektierung in der Firma TAURID Ostrava s.r.o. an.

Langfristig erworbene Erfahrungen bei der Projektierung der Produktionslinien, Maschinen und Anlagen übergeben wir aufziehenden Generation potentiellen Benutzern, Studenten der Fakultät Elektrotechniker und Informatik VŠB-TU in Ostrava. Ans Katheder Mess- und Steuerungstechnik im Gegenstand „ Projektierung Abmessen und Regulation" sind die Studenten unter der Führung Dipl. Ing. Antonin Krecek mit den Gründen der Projektierung in ePLAN bekannt machen.

Dipl. Ing . Antonin Krecek vertritt in der Firma Taurid Ostrava s.r.o. junge Generation der Projektanten, die unter empfindlicher Führung erfahrenen Praktiker Herr Petr Karasek das Niveau der verarbeiteten Projekten erhöht.

Firma TAURID Ostrava s.r.o. projektiert im CAE System ePLAN.

 
Oktober 2005

WinCC flexible

übernommen aus Siemens Bulletin Totally Integrated Automation Newsletter, 30.09.2005. Verkürzt und modifiziert.

SIMATIC HMI Bedien- und Beobachtungs­systeme
Mehr Produktivität mit SIMATIC WinCC flexible 2005

Mit WinCC flexible 2005 wird die Projektierungseffizienz neu definiert. Projektierungen können deutlich schneller durchgeführt, bestehende Variablenlisten komfortabel importiert und Projekte mit externen Werkzeugen in andere Sprachen übersetzt werden. Mit der Option WinCC flexible/Audit haben Maschinen- und Anlagenbauer erstmals die Möglichkeit, ihre Zulieferungen für Anwendungen in der Pharmaindustrie einfacher validieren zu können. Audit ist auch die Basis für die Rückverfolgbarkeit in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie.

Die Firma Taurid Ostrava s.r.o. realisiert die Projekten mit der Benutzung WinnCC flexible.

 
August 2005

TAURID

Unser Portfolio der angebotenen Dienstleistungen enthält auch die Komplettierung der elektrischen Schaltschränke und Bediengungselemente aus dem Produktionssortiment der Firma Siemens. Die Entscheidung setzen das Steuersystem Simatic in die realisierten Projekte durch, nach viel Jahren der Erfahrungen erscheint es aus den vielen Gründen wie die Entscheidung sehr voraussehend; im Bereich der Frequenzumrichtern und der gesteuerten Stromrichtern und besonders im Bereich der Niederspannungsschaltungstechnik war die Entscheidung komplizierter.

Die professionellen Illustrationsfotos bilden den Innenblick des Schaltschranks der mit der Schaltungstechnik SIRIUS, der Anwendersoftware SIMATIC S7 und der Frequenzumrichtern MICROMASTER 4 ausgerüstet ist ab. Sie zeigen uns auch, den Außenblick der Tür des Schaltschranks mit den abgesetzten Leuchtdrucktasten und den Anzeigern SIGNUM von der Firma Siemens. Zur Erinnerung, dass der Besteller den Hersteller der gelieferten Komponenten nicht spezifiziert hat.